- Pastoralraum Dünnernthal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles > Fastenopfer 2017
Projekt Kolumbien / Vicaría del Sur
                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
Gemeinsam reagieren
auf Bergbau und Wasserkraftwerke

Die Vicaría del Sagrado Corazón de Jesús ist eine Organisation der katholischen Kirche der Diözese Florencia. Sie arbeitet seit 1987 im südlichen Caquetá und begleitet die Lebens- und Glaubensprozesse der ländlichen Bevölkerung, die unter harten Lebensbedingungen leidet.

Mit ihrem Projekt erreicht Vicaría del Sur rund 1‘510 Personen, davon sind 900 Männer und 610 Frauen. Insgesamt arbeiten sie mit rund 100 kleinen Dörfern zusammen. Bei der Zielbevölkerung handelt es sich um Bäuerinnen und Bauern, um Führungspersonen und Vertreter/innen der örtlichen Wasserkommissionen.

Ziel des Projekts ist es, die Kompetenzen der Gemeinden zu stärken. Die Führungspersonen vertiefen in Kursen ihre gesellschaftspolitischen, ökologischen und juristischen Kenntnisse. So verfügen sie über Rechtswissen und Methoden, wenn es darum geht, ihren Lebensraum und ihre Wasserquellen gegenüber staatlichen Ansprüchen zu verteidigen. Denn der Staat kümmert sich wenig um die Anliegen der Kleinbauernfamilien in der Region, sondern unterstützt in erster Linie die Erdölfirmen, von denen er
sich grosse Gewinne erhofft.

Zu den wichtigsten Aktivitäten des Projekts gehört die Ausbildung. Die speziellen Anliegen der Frauen im Zusammenhang mit Ökologie werden in eigenen Kursen behandelt. Damit die Bevölkerung die negativen Auswirkungen der Ölförderung vor Ort sehen können, werden Besuche organisiert. Es gibt auch regionale Round Tables für Debatten und für die Erarbeitung von politischen Strategien. Das Projekt fördert zudem die Vernetzung mit andern Organisationen, damit die Bevölkerung ihre Interessen auf Departements- und Staatsebene gemeinsam vertreten kann. Weiter gibt es auch Austausch mit Kongressmitgliedern und Ministerien. In einzelnen Fällen kann Vicaría del Sur auch Rechtsberatung anbieten.

Quelle: Fastenopfer
Landesinformation Kolumbien
Landesfläche:
1‘141‘748 km² (41‘285)
Bevölkerung:
48.930 Mio. (8.190)
Bevölkerungsdichte:
44.1 Einw./km² (207.3)
Hauptstadt:
Bogotá
Staatsform:
Präsidiale Republik
Sprachen:
Spanisch; indigene Sprachen (Chibcha und Ketschua)
Religionen:
80-90% Katholiken, 10-15% Protestanten (v.a. Evangelikale), Minderheiten von
Muslimen, Juden u.a.
Wohlstandsindikator (HDI)
0.720 / 97. Stelle von 188 Ländern (0.930 / 3. Stelle)
Alphabetisierung:
94.7% (99.6)
Kindersterblichkeit:
1.7% (0.4)
Lebenserwartung:
74 Jahre (83 Jahre)
Quelle: Fastenopfer
  Quelle: Fischer Weltalmanach 2016 / hdr.undp.org/en/data 2014 – Zahlen in Klammern im Vergleich zur Schweiz
 
Suchen
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü