Pastoralraum Dünnernthal

Direkt zum Seiteninhalt
Erstkommunionfeiern im Pastoralraum
I   Informationen für die Eltern der  Erstkommunikanten

1.  Durchführungsmodus
     Die Feier der Erstkommunion wird in der Regel in  jedem Dorf alle zwei Jahre durchgeführt (2./3. Klasse).
     Laupersdorf: jährlich in 3. Klasse (Anzahl Kinder).

2.   Vorbereitung auf  Erstkommunion
      Die Vorbereitung auf die Erstkommunion geschieht ausserhalb des schulischen Religionsunterrichts,
im Pfarreiheim oder in der Kirche.

3.  Der Hausgruppenunterricht*
     Die Vorbereitung wird nach dem Modell des  Hausgruppenunterrichts erteilt:
     Eine oder zwei Mütter begleiten eine  Gruppe von 4-6 Kindern. Entweder wöchentlich 1 Stunde oder am
  Samstag in einem  Block (z.B. 4-5 Blöcke am Vormittag).
     Vorbereitung und Begleitung der Frauen durch Pfarrer  oder Pastoralassistent.
     Persönliche Vorbereitung der Frauen für  Unterricht benötigt Zeit!

4.   Entschädigung*
      Die Entschädigung für den Hausgruppenunterricht ist im Zweckverband geregelt
(Honorar, Spesen für Material usw.).

5.   Vorbereitungsgottesdienste
      In einem Vorbereitungsgottesdienst erklären wir den Erstkommunikanten im Gottesdienst selber einzelne
Elemente, gewisse Teile gestalten die Kinder  mit.

6.   Lieder für die  Erstkommunion
      Auswahl und einüben in den Unterrichtseinheiten. Begleitung je nach Wunsch der Eltern organisieren.

7.   Je nach  Wunsch
      Besuch der Hostienbäckerei in Solothurn, Verenaschlucht.


II   Organisatorisches

8.   Erstkommunionkleid
      Das Sekretariat der Pfarrei teilt die zuständige Person mit. Die Kosten für Miete/Reinigung übernehmen
die Eltern der Erstkommunikanten, die Mädchen zusätzlich die Kränzchen.

9.   Fotograf für die Erstkommunion
      Die Organisation eines Fotografen ist Sache der Eltern der Erstkommunikanten.
Die Kosten dafür übernehmen die Eltern.

10.  Datum der Erstkommunion
      Am Sonntag nach Ostern und an einem oder zwei der nachfolgenden Sonntage.
Das genaue Datum wird jeweils am Elternabend bekannt gegeben.

11.  Schmücken der Kirche
      Die Gestaltung zum Thema der Erstkommunion machen die Eltern mit den Kindern selber.
      Blumenschmuck in der Kirche: Bräuche in jeder Kirche. Keine zusätzlichen Kosten für die Eltern.

12.  Dankgottesdienst
      Findet an einem Wochenendgottesdienst in der Pfarrei statt. Das Datum wird festgelegt während des Kurses.




Aedermannsdorf, 21. September 2017  

Fabian Schäuble
Pastoralassistent
Zurück zum Seiteninhalt